Wie man sich ein sicheres Passwort erstellen und merken kann

Mikael Korsholm Poulsen
By: Mikael Korsholm Poulsen IT-Sicherheit | 22 April

Jeden Tag benutzen wir Passwörter, um uns in alles Mögliche einzuloggen, von Gmail bis hin zu Facebook. Da Passwörter so viele persönliche Informationen enthalten, ist es besonders wichtig, dass sie sicher gehandhabt werden. Leider tun viele Menschen genau das nicht.

In diesem Blogpost werden wir Methoden überprüfen, mit welchen Sie Ihren Nutzer*innen beibringen können, sichere Passwörter zu erstellen und warum dies so wichtig ist.

Warum brauche ich ein starkes Passwort?

Viele von uns haben wahrscheinlich dieses eine Passwort, das wir für viel zu viele verschiedene Konten nutzen. Vielleicht nutzten Sie sogar dasselbe Passwort für die Arbeit und im Privaten. Und was soll daran falsch sein? Wenn es Ziffern, Buchstaben und Zeichen hat, ist es nicht dadurch schon ein starkes Passwort?

Kann schon sein. Aber wenn wir es mehrfach benutzen, werden wir anfälliger für Cyberkriminalität. Cyberkriminelle wissen, dass viele Leute ihre Passwörter wiederverwenden. Wenn es ihnen gelingt, sich auch nur in ein Konto zu hacken – zum Beispiel in Ihren örtlichen Filmklub – werden sie ihr Glück mit diesem Passwort auch anderswo versuchen. Wenn Sie dann zufällig dasselbe Passwort auf der Arbeit und privat benutzt haben, sind durch die schlechte IT-Sicherheit des Filmklubs Ihre Daten auf der Arbeit wie auch Ihre personenbezogenen Daten gefährdet. Die Wiederverwendung von Passwörtern erhöht auch Ihr Risiko, wenn Sie zum Beispiel einer Phishing-Attacke zum Opfer fallen. In einem solchen Fall erhalten die Cyberkriminellen sowohl Ihre E-Mail-Adresse als auch Ihr Passwort.

In einer solchen Situation scheint es offensichtlich, dass man Passwörter nicht wiederverwenden sollte und doch tun das viele! Warum? Weil es einfacher ist, und es einem unmöglich erscheint, sich an so viele Passwörter zu erinnern.

 

Hier sind einige Passwort Ideen

Um es Ihnen ein bisschen leichter zu machen, haben wir eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung entworfen, wie man sichere Passwörter erstellt, die man sich auch leicht merken kann.

Strong Password Guide - EN

Voilà! Und schon haben Sie ein sicheres Passwort erstellt, das Sie sich merken können. Natürlich sollte dieses Passwort nicht wiederverwendet werden. Ein guter Tipp für die Verwendung an mehreren Stellen ist es, etwas in das Passwort einzufügen, das zu der Website passt, für die es verwendet wird. Sie könnten zum Beispiel "FB" vor dem letzten Zeichen einfügen, wenn Sie es auf Facebook verwenden, oder "GM" für Gmail. Das Passwort könnte dann in etwa so aussehen:

Facebook: IchLieb3EsZuSegel1FB! 

Gmail: IchLieb3EsZuSegel1GM! 

Mit diesem Trick kannst du deine Passwörter so organisieren, dass sie sicherer sind, und du wirst dich trotzdem an sie erinnern können. Du wärst auch wirklich gut beraten, dir einen Satz für Logins am Arbeitsplatz und einen anderen für private Logins auszudenken, denn Arbeit und Privatleben getrennt zu halten, hat sich generell bewährt. 

 

Passwort-Manager in Betracht ziehen

Auch wenn Sie mit dieser Methode sichere Passwörter erstellen können, kann es schwierig sein, sich 20 Kennwörter für 20 verschiedene Anwendungen zu merken. Glücklicherweise kann ein Passwort-Manager hier behilflich sein. Passwort-Manager helfen Ihnen dabei Passwörter zu speichern und zu verwalten. Mithilfe eines Passwort-Managers müssen sich Ihre Mitarbeiter*innen nur an ein einziges Master-Passwort erinnern. Es kann Ihrer IT-Abteilung auch dabei helfen die Sicherheit aller genutzten Passwörter innerhalb der Organisation zu überprüfen.

 

Gute Passwörter sind nur Teil einer starken Cybersicherheits-Kultur

Das Wissen und die Sorgfalt Ihrer Mitarbeiter*innen sind entscheidend für Ihre IT-Sicherheit. CyberPilot bietet Awareness-Training an, in denen Mitarbeiter*innen in IT-Sicherheit und sorgfältiger Datenverarbeitung geschult werden. Mit unserem Awareness-Training erreichen Sie und Ihr Unternehmen ein höheres Maß an Sicherheit und legen eine gute Grundlage für die Einhaltung behördlicher Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

Lesen Sie mehr hier: Was ist Malware und wie können Sie sich davor schützen?

Smart CTA_e-book DE